Warum 8,1 Tausend Dollar eine Schlüsselgröße für den Preis von Bitcoin in den nächsten 6 Monaten sein werden

Der Bitcoin-Preis (BTC) wird bei 9.687 USD notiert, was einem Wertverlust von 0,87% in den letzten 24 Stunden und 1% für die heutige Sitzung entspricht.

Was die Leistung im Vergleich zu ihren Peers betrifft, so schneiden Ether (ETH) und XRP im Vergleich zu Bitcoin Profit derzeit unterdurchschnittlich ab. Ether, die zweitgrößte Gruftwährung nach Marktkapitalisierung, sank in den letzten 24 Stunden um 1,29% und der XRP um 1,22%. Aber beide haben Bitcoin in dieser Woche übertroffen, wobei die ETH in den letzten sieben Tagen um bemerkenswerte 9% gestiegen ist.

Die Dominanz von Bitcoin bleibt bei 65% und verliert auch nach einigen starken Wochen bei alternativen Währungen oder Altmünzen weiter an Boden.

BTC

Chart für eine Woche

Das wöchentliche Bitcoin-Chart zeigt das BTC/USD-Paar auf dem Höhepunkt seines dritten Versuchs, nach einer Periode geringerer Rückgänge die Preisaktion durch den USD 10.000-Handle zu drücken.

Seit August 2019 ist USD 10.500 der Preispunkt, über dem Bitcoin auf dem Wochen-Chart nicht schließen konnte, und ist im Allgemeinen ein Niveau, das Bitcoin nur mit Mühe halten konnte.

Der MACD-Indikator (Moving Average Divergence/Convergence) weist einen Trend über Null auf und hat ein zinsbullisches Cross mit höheren Spitzenwerten im Histogramm gebildet, was darauf hindeutet, dass innerhalb der Bewegung noch Stärke vorhanden ist.

Das Spotvolumen war überwältigend grün, wobei 10 der letzten 12 Wochen ein steigendes Volumen anzeigten.

Ein Bitcoin-Händler bricht die 4-Jahres-Prognose des Bullenzyklus für die „Dreifachspitze“ um $10.000
BTC/USD 1-Wochen-Chart

Der VPVR-Indikator zeigt das gehandelte Volumen nach Preis und nicht nach Tag an und ist nützlich, um zu sehen, welche Preisniveaus auf dem Markt das größte Interesse auf sich ziehen.

Das Volumen wurde seit 2019 mit einer großen Verzerrung unter 9.700 USD und einem kleinen Volumen über diesem Niveau gehandelt, was bedeutet, dass Bitcoin am oberen Ende der Handelszinsspanne liegt. Ein Bruch dieses Niveaus bedeutet jedoch, dass es in der Geschichte wenig Volumen gibt und würde wahrscheinlich zu Volatilität führen.

Unter 9.700 USD liegt der überwiegende Teil der Preishistorie, was bedeutet, dass Bitcoin bei fallenden Preisen Unterstützung finden sollte.

Hochvolumige Knoten sind auch um die 8.800-Dollar-Stufe und die 8.000-Dollar-Stufe herum sichtbar, wo sich auch die gleitenden 50-Wochen- und 20-Wochen-Durchschnitte befinden. Dies wären Bereiche, in denen von den Käufern erwartet würde, dass sie bei einem Zusammenbruch eingreifen würden. Der jährliche Drehpunkt liegt ebenfalls im 8.100-Dollar-Bereich und hat bereits als wichtige Stütze beim Anstieg um 10.000 Dollar gewirkt.

Der gleitende 20-Wochen-Durchschnitt war oft eine klare Linie im Sand zwischen Bitcoin in einem bullishen und bearishen Markt, aber wenn das fehlschlägt, gibt es den gewichteten gleitenden Durchschnitt (WMA) von 100 bei $7.200 und den WMA von 200 bei $5.900, die ebenfalls beide Bereiche mit einer starken Kurshistorie sind.

Jeder der oben erwähnten wichtigen gleitenden Durchschnitte hat seinen Preis oben und neigt dazu, zu steigen, was im Allgemeinen das ist, was man erwarten würde, wenn ein Markt als bullish betrachtet würde. Der höchste Höchststand auf dem Wochen-Chart ist jedoch immer noch ein Fehlschlag für den zinsbullischen Markt.

Das könnte Dich auch interessieren …